0 22 02 / 12 40 300 info@knigge-immobilien.de
+++ Einfamilienhaus für Individualisten +++

Kauf - Haus in Bergisch Gladbach

+++ Einfamilienhaus für Individualisten +++

externe Objnr2558
NutzungsartWohnen
VermarktungsartKauf
ObjektartHaus
ObjekttypEinfamilienhaus
OrtBergisch Gladbach
Flur4711
Flurstück11
GemarkungPaffrath
Blatt99
Wohnfläche139 m²
Grundstücksgröße786 m²
Anzahl Zimmer5
Anzahl Schlafzimmer3
Anzahl Badezimmer3
Anzahl sep. WC1
BefeuerungGas
HeizungsartZentralheizung
Balkon/TerrasseJa
Stellplätze1 Garage
Kaufpreis495.000 €
Provision3,57% des Kaufpreises (inkl. 19% MwSt.)
Währung
externe Objnr2558 NutzungsartWohnen
VermarktungsartKauf ObjektartHaus
ObjekttypEinfamilienhaus OrtBergisch Gladbach
Flur4711 Flurstück11
GemarkungPaffrath Blatt99
Wohnfläche139 m² Grundstücksgröße786 m²
Anzahl Zimmer5 Anzahl Schlafzimmer3
Anzahl Badezimmer3 Anzahl sep. WC1
BefeuerungGas HeizungsartZentralheizung
Balkon/TerrasseJa Stellplätze1 Garage
Kaufpreis495.000 € Provision3,57% des Kaufpreises (inkl. 19% MwSt.)
Währung
Objektbeschreibung: Dieses freistehende Einfamilienhaus ist etwas ganz Besonderes! 1967 wurde es von dem Architekten Friedrich Gretz für sich und seine Familie gebaut und seither von der Familie bewohnt. Entsprechend gepflegt ist der Zustand des Hauses. Während die Straßenfront mit Vorgarten und Doppelgarage vornehm zurückhaltend gestaltet wurde, zeigt sich das Haus zum Garten hin großzügig offen und repräsentativ.

Das Innere des Hauses offenbart architektonische Raffinesse mit intelligenten Raumbezügen, hochwertigen Materialien, elegantem Licht- und Farbkonzept und liebevoller Detailversessenheit. Das Haus wurde in Split-Level-Bauweise errichtet, einem Konzept der architektonischen Moderne, das seit Mitte des 20. Jahrhunderts in den USA populär ist. Hier sind die privaten Räumlichkeiten in Ober- und Untergeschossen klar und doch unversperrt von den für Gäste offenen Räumen im Erdgeschoss getrennt.

Der wohl durchdachte Grundriss ist optimal für ein Paar aber auch für eine Familie mit ein bis drei Kindern geeignet.

Betritt man das Haus, so wird man von einer lichtdurchfluteten Diele mit Deckenoberlicht empfangen. Hier verbinden sich die Wege durchs Haus. Die breite, gewendelte Stahltreppe mit massiven Edelholzbohlen verbindet alle Geschosse. Neben der Diele befindet sich das Gäste-WC mit Tageslicht. Die Küche und das Wohnzimmer befinden sich neben der Essecke, die in die Diele integriert ist.

Eine Vollglastür führt von der Diele in das Wohnzimmer. Hier gibt es einen großzügigen Wohnbereich mit zweigeschossigem Luftraum, offener Balkenkonstruktion und einem maßgefertigten deckenhohen Stahlregal. Hier, wie im gesamten Wohngebäude, taucht am Abend die indirekte Beleuchtung die Räume in eine stimmungsvolle Atmosphäre. Unter einer Galerie, auf die man über eine Holztreppe gelangt, befindet sich eine Kaminecke aus Naturstein. An dieser Stelle könnte die ehemalige Durchreiche aus der Küche reaktiviert werden. Gegenüber gibt ein großes, festverglastes ehemaliges Kakteenfenster den Blick auf die Außenanlage frei. Eine doppelflügelige Glastür öffnet sich zur großen, hübsch gepflasterten Süd-Terrasse mit Außenkamin unter einer von einer Glyzinie überrankten Pergola. Von der Terrasse aus gelangt man in die Werkstatt, den Abstellraum, die Garage, den Zier- und den Nutzgarten.

Im Untergeschoss finden sich zwei vom Flur aus erreichbare Schlafzimmer mit jeweils eigenem Bad sowie einem verbindenden Ankleidezimmer. Das Elternschlafzimmer bietet über eine Glastür Zugang zum Garten und verfügt über eine abgeschiedene eigene Terrasse.

Im versetzten Untergeschoss wurden ein Partykeller, eine große Waschkuüche, ein Kühlraum, der als Speisekammer genutzt werden kann, sowie die Hausanschlüsse untergebracht. Die Oberflächen sind entsprechend den Raumnutzungen pflegeleicht.

Im Dachgeschoss waren seit den 1960er Jahren zwei Kinderzimmer. Heute ist das Dachgeschoss ein großes Atelier, das sich sowohl als Arbeitsbereich mit gleichbleibenden Tageslichtverhältnissen, aber auch als Kinder-, Au-Pair- oder Gästezimmer eignet. Eingebauter Stauraum sowie ein eigenes Tageslichtduschbad in diesem Bereich sind besonders komfortabel.

 
Energieausweis
Art: Bedarfsausweis
Gültig bis: 06.09.2028
Endenergiebedarf: 191.10 kWh/(m²*a)
Baujahr lt. Energieausweis: 1967
Wesentlicher Energieträger: Gas
Klasse: F

Lage: Das Haus befindet sich in gehobenen Wohnlage in einer ruhigen Straße, umgeben von Gärten.

Alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs sind in den Zentren von Schilgen (ca. 1,2 km) und von Paffrath (ca. 2,2 km) zu erreichen.

Eine Bushaltestelle befindet sich nur wenige Schritte entfernt in der nächsten Straße. Mit dem Bus erreicht man das ca. 4,6 km entfernte Zentrum von Bergisch Gladbach weniger als Minuten, mit dem Auto in ca. 10 Minuten.

Die Kölner Stadtgrenze (Stadtteil Dünnwald) ist nur wenige Minuten entfernt. Den Kölner Hauptbahnhof erreicht man mit dem Pkw in ca. 25 Minuten.

Leverkusen und Odenthal sind nur ca. 3 Kilomenter entfernt.

Die Integrierte Gesamtschule Paffrath befindet sich in ca. 2,5 Kilometer Entfernung.

Das Kombibad Paffrath befindet sich ebenso in der Nähe wie die Diepeschrather Mühle.
Ausstattung: Das Haus besitzt viele weitere kluge Besonderheiten wie u.a. einen eingebauten Schuhschrank, weitere Einbaumöbel sowie Tresore.

Die Garage verfügt über ein elektrisches Tor, Wasseranschluss, Fenster sowie Zugänge zu beiden Gärten. Unter dem Garagenvordach gelangt man trockenen Fußes ins Haus. Die Doppelgarage ist elektrifiziert und kann mit Anschlüssen für Elektrofahrzeuge nachgerüstet werden (z.B. Wallcharger).

Im Garten befand sich ursprünglich ein großer Pool. Dieser wurde später stillgelegt, mit der Werkstatt überbaut und dient nun als zusätzliche Abstellfläche. Eine Nutzung beispielsweise als Regenwasserreservoir wäre denkbar. Ihre Selbstversorgung können die neuen Hausbesitzer im Nutzgarten fortsetzen. Ein Altbestand an Kräutern und Obstbüschen lädt dazu ein.

Außergewöhnliche Details wie amerikanische Türgriffe, Wendefenster (Atelier), elegant zurückhaltende Farben und edle Materialien verwandeln die Funktionalität des klugen Grundrisses in die zeitlose Ästhetik der 1960er Jahre. Das Wohngebäude von Friedrich Gretz in Bergisch Gladbach ist ein architektonisches Vintage-Objekt von 1967 mit Potential für eine nachhaltige Lebensführung auf hohem Niveau.

Das Erdgeschoss ist vollständig gefliest. Im Dach- und Untergeschoss liegt Teppichboden.

Die Wände im Erdgeschoss sind als Sichtmauerwerk gestaltet. Die Küche wurde mit Delfter Kacheln ausgestattet.

Bei den Fenstern handelt es sich um weiße Holzfenster, die mit elektrischen Rollläden versehen wurden.

Die ursprüngliche Ölheizung wurde gegen eine Gasbrennwerttherme ausgetauscht.
Sonstiges: KNIGGE.Immobilien - Ihr Spezialist für den Verkauf, die Vermietung und die Verwaltung Ihrer Immobilie im Großraum Bergisch Gladbach.

Erfahren Sie mehr über uns und besuchen Sie unsere Website www.knigge-immobilien.de.

Haftungsausschluss: Alle Inhalte beruhen auf Angaben des Eigentümers und erfolgen daher ohne Gewähr.

info@knigge-immobilien.de
Tel.: 0 22 02 / 12 40 300

Best of Bergisch

Oliver Knigge ist neues Mitglied bei Best of Bergisch Weiterlesen...

Bergische Bautage

Auch 2018 waren wir für unsere aktuellen und zukünftigen Kunden vor Ort. Weiterlesen...

Herzlichen Glückwunsch

Wir gratulieren Anna Sodki und Klaus Ugolini zur bestandenen Qualifizierung. Weiterlesen...

Erfolgreich teilgenommen

Bereits zum achten Mal hat die von uns gesponserte Jugendsportgruppe Weiterlesen...

Stadtteilfilm "Refrath"

Wir präsentieren unseren vierten Stadtteilfilm von Bergisch Gladbach Weiterlesen...

Immobilien-Kompetenzcenter Bergisch Gladbach